Römerroute Rheinhessen

Im Zeichen des Rheinhessenjubiläums

„Forscher und Funde. 2000 Jahre Römer – 200 Jahre Rheinhessen“ lautet das Motto des diesjährigen Römertags (23./24. April), bei dem die römische Geschichte zwischen Rhein, Selz und Nahe anhand von Ausgrabungen und Funden beleuchtet wird. Dabei werden vielfältige Aktivitäten entlang der Römerroute geboten. Zahlreiche Privatpersonen, Initiativen, Kultur- und Weinbotschafter, ein Weingut, örtliche und städtische Museen sowie Geschichtsvereine der Region vermitteln mit Vorträgen und Vorführungen, Ausstellungen, kulinarischen Genüssen und Mitmachaktionen ein möglichst authentisches Bild der antiken Lebenswirklichkeit.

Es ist das erklärte Ziel aller Mitwirkenden am IX. Römertag, die römische Vergangenheit unserer Region einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Hierzu verfolgt der Arbeitskreis „Regionalparkideen“ seit 2004 die Idee einer „Römerroute“ in einem zukünftigen Regionalpark. 

Informationen über die weiteren Angebote am IX. Römertag sowie die Auftaktveranstaltung am 23. April in Klein-Winternheim, Hauptstr. 6 (Andreasplatz) finden Sie auf dieser Internetseite.

Weitere Ansprechpartner und Ideengeber:

 

Weitere Ansprechpartner und Ideengeber: 

 

Weitere Hinweise

Fotos 
Sollten Sie sich auf einem Foto dieser Homepage wiederfinden und sind damit nicht einverstanden, bitten wir Sie, sich bei uns zu melden. Das Foto wird umgehend entfernt.  

Haftung
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. 

Urheberrecht
Das Layout der Homepage, die verwendeten Grafiken und Audiobeiträge sowie die Sammlung der Beiträge sind urheberrechtlich geschützt.

Schutzrechtsverletzung
Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt! Falls Sie vermuten, dass von dieser Website aus eines Ihrer Schutzrechte verletzt wird, teilen Sie das bitte umgehend mit, damit zügig Abhilfe geschafft werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Die zeitaufwändigere Einschaltung eines Anwaltes zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichem oder mutmaßlichem Willen. Ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden vollumfänglich zurückgewiesen und lösen gegebenenfalls eine Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen aus.